Archiv der Kategorie: Besuchermanagement

Einsatz-Szenario: Gästeliste für geladene Gäste mit zentralem Response Handling

Eines der einfachsten Einsatz-Szenarien für die Gästelisten-Software ist zentralisiertes Response-Handling. Bei dieser Variante wird die komplette Gästeliste vollständig manuell vom Gastgeber verwaltet – ohne Buchungs-, R.S.V.P.- oder Rückmeldeformular für die Gäste.

Vorteile:

  • Absolute Kontrolle über die Daten seitens des Veranstalters

Nachteile:

  • Der gesamte Verwaltungsaufwand liegt beim Veranstalter

Zentralisiertes, manuelles Response Handling bietet sich in folgenden Einsatzfällen an:

  • Sehr kleine Veranstaltungen, bei denen sich der Aufwand für die Erstellung eines Buchungsformulares nicht lohnt
  • Events, bei denen Gästen ausschließlich ein mündlicher Rückmeldungskanal zur Verfügung gestellt werden soll
  • Events mit sehr niedriger IT Affinität seitens der Gäste

Präsentation als PDF-Datei: Zentrales Response Handling einer Gästeliste mit fluxline

Kleine Verbesserungen im Mai

Ins jüngste Bugfix Release sind einige von den Kunden vorgeschlagene kleine Verbesserungen aufgenommen worden, unter anderem:

  • der überflüssige Wert null wird jetzt in der Gästeliste nicht mehr angezeigt.
  • Datensätze rutschen nach dem Ändern nicht mehr nach ganz unten in der Liste
  • Die Gästeliste kann jetzt durch Anklicken der Spaltenüberschrift sortiert werden.

Sie haben auch einen Bug gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? – Schreiben Sie uns im fluxline Forum!

Ticketdruck für Fortgeschrittene

Sie möchten nur einige ausgewählte Namensschilder, Etiketten oder Tickets drucken? – Mit der neuen Funktion „Ausgewählte Tickets drucken“ bringen Sie eine beliebige Auswahl von Tickets oder Namensschildern auf Papier. Bei geschickter Konfiguration ist es möglich, Etikettenbögen zu verwenden oder mehrere Tickets pro Blatt zu drucken. Die Neue Funktion ist derzeit im Menü „Aktionen“ untergebracht.

Alle Tickets drucken

Sollen im Vorfeld zu einer Veranstaltung die Tickets oder Namensschilder in einem Zug gedruckt werden, bietet sich die Funktion „Alle Tickets drucken“ im Aktionsmenü an.

Hierzu werden zwei Einstellungen benötigt: Der Seiten-Code und der Ticket-Code.

Der Seiten-Code muss ein valider HTML-Code für eine Website sein, inklusive < html > – und < body > Tags. Zwischen den body-Tags muss der Code [tickets] stehen – an dieser Stelle werden die Tickets dann eingefügt.

Der Ticket-Code könnte beispielsweise aus einem < div >-Tag mit darin eingeschlossenen und positionierten Teilnehmerdaten bestehen. CSS dagegen gehört eher in den Seitencode.

Beim Klick auf den Button generiert die Software automatisch eine DIN A-4 PDF Datei, die vom Benutzer ausgedruckt und/oder gespeichert werden kann. Die beschriebene Vorgehensweise erfordert Know-How zum Thema HTML und muss im Vorfeld ausprobiert werden; voreingestellte Layouts gibt es nicht. Auf der anderen Seite ist so höchste Flexibilität auf der Basis von etablierten Standards (HTML, CSS) garantiert.

Viel Erfolg beim Ticketdruck!

R.S.V.P. wird zur Buchung

Im Rahmen der kontinuierlichen Verbesserungen unserer Gästelisten-Software und auf dem Weg zu einer noch einfacheren, noch verständlicheren Applikation benennen wir „R.S.V.P.“ in „Buchung“ um: Das R.S.V.P.-Formular wird zum Buchungsformular, die R.S.V.P.-Seite zur Buchungsseite.

Anfangs als reine Gästelisten-Lösung konzipiert, ist es mittlerweile auch möglich, Buchungen über die Besuchermanagement Software vorzunehmen. Diese Funktionalitäten werden mit dem neuen Wording besser zum Ausdruck gebracht.

fluxline Besuchermanagement Screenshot

*** Breaking News *** Neue Version der Gästelisten-Software

Seit heute Mittag um 12:00 Uhr ist die beliebte Gästelisten-Software im neuen Design verfügbar – und spiegelt nun auch optisch die Zugehörigkeit zur fluxline Marke wider.

Die neue Version, die als Vorschau bereits auf der Best of Events 2015 zu sehen war, ist insbesondere auf mobilen Endgeräten und Touch Screens noch besser und einfacher zu bedienen.